Tokio – eine östliche Hauptstadt

Die Hauptstadt Japans – Tokio – besetzt einen Teil der Insel Honshū und einige kleine angrenzende Inseln. In dieser Stadt kann man eine Vielzahl der Anlässe für ein Erstaunen finden: ultramoderne Gebäude und antike Kaiserpaläste, Restaurants mit einer Molekularküche oder traditionelle Teeküchen, lautstarke Vergnügungseinrichtungen und Zentren für geistliche Praktiken. Viele von diesen sind auf der Karte markiert, deshalb kann man sie problemlos finden.

Viele Jahrhunderte ist die Stadt eine kulturelle und politische Hauptstadt Japans, deshalb befindet sich hier eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, unter denen die Burg Edo, der Kaiserliche Palast von Tokio, das Anwesen des Seguns Tokugava Ienobu, Anwesen der Familie Tokugava sind. Modernes Tokio – das sind Straßen, die mit Wolkenkratzern bebaut sind, allmögliche Geschäfte, Zentren der Internet-Vergnügen. Andere beliebte Orte sind Nationalparks: Meydzi-Wäldchen, Park Ogasavaro und Ueno, im Raum von dem 4 Nationalmuseen betrieben werden.

Wichtigste Verkehrsarterien der Stadt: Kraftfahrstraßen, Eisenbahnstrecken und die U-Bahn von Tokio. Ein kompliziertes Schema der U-Bahn und die hohe Intensität der Nutzung dieser Verkehrsart wird zum Problem für gewöhnliche Touristen. Täglich befördert die U-Bahn von Tokio Millionen von Fahrgästen. Deshalb sollte man sich im Voraus vorbereiten und einen Stadtführer mit sich führen.

Download map of the city Tokio
Brief information
Population, million (short) people (short)13.61