Moldawien – Reise in die Vergangenheit

Das Land der hundertjährigen Traditionen, des kulturellen Erbes von Vorfahren, alte Rituale und Bräuche, all das ist Moldawien. Hier ist es möglich, eine Zeitreise zu machen und in der Vergangenheit befunden zu werden, als Megastädte die wahre Natur noch nicht vor den Augen des Menschen verborgen hatten.

Moldau nimmt auf der Karte ein sehr bescheidenes Territorium ein, ist aber gleichzeitig eines der wichtigsten Zentren des Ökotourismus. Es gibt viele Naturschutzgebiete, unberührte Gebiete und geologische Denkmäler, die für viele Touristen von Interesse sind.

Die beliebtesten Orte in Moldawien, wie der Reiseführer durch das Land bemerkt, sind der historische und archäologische Komplex Alt-Orhei, die Soroca Festung, der weißsteinerne Sieges Bogen in Soroca und der Stadtpark am See mit einem romantischen Namen «Rosental». Die meisten der örtlichen Sehenswürdigkeiten sind Klöster. Einer von ihnen – das Saharna-Kloster – ist ein Zeuge der Entstehung von Christentums in Moldawien im 12. Jahrhundert. Den Gläubigen sind auch solche Orte wie das Felsen-Kloster Tsypovo, Capriana und das weibliche Kloster Zhapka bekannt.

In dieser Republik ist auch gastronomischer Tourismus entwickelt. Regelmäßig werden Weintouren organisiert, bei denen die Touristen die Weinkeller von Cricova, Chateau Varteli und Milestii Mic besuchen – Orte, wo berühmte Hausweine hergestellt werden.

Durch das Land ist bequemer mit den Bus- und Eisenbahnverkehr zu reisen.

Download map of the country Moldawien
Brief information
The abbreviation of the country, ISOMD
The country flag
Population, million (short) people (short)4.13
TimezoneEurope/Chisinau

Städte nach Alphabet