Tel Aviv – weltliche Stadt des religiösen Israels

Das touristische Tel Aviv unterscheidet sich in seinen Charakter und Lebensstil stark von anderen Städten Israels, von der Hauptstadt umso mehr. Die Einwohner sagen: “Solange Jerusalem betet, feiert Tel Aviv” und das ist absolut wahr. Hier ist die Infrastruktur der Unterhaltung, des Verkehrs entwickelt, es gibt saubere Strände, eine große Anzahl der Hotels und Vergnügungsstätten locken sowohl ausländische Touristen, als auch Einheimische an, die sich erholen.

Im Vergleich mit anderen bekannten Städten des Planeten, ist Tel Aviv eine junge Stadt – ihre massenhafte Bebauung und Entwicklung begannen in den 1930ern. Deshalb gibt es hier keine Denkmäler der antiken Architektur. Die wichtigste architektonische Sehenswürdigkeit ist hier der alte Hafen Jaffa, der früher eine eigenständige Stadt war, und später sich mit dem städtischen Raum des größer gewordenen Tel Avivs vereinigte. Jedoch scheinen die steinernen Straßen und Bauten Jaffas nur antik, der Hafen wurde vollständig umgebaut mit dem Beibehalten des authentischen Stils. Um nach Jaffa zu gelangen, folgen Sie der Uferstraße oder nutzen Sie den Stadtführer.

Andere beliebte Orte, die man besuchen sollte, sind das multimediale Museum des jüdischen Volkes und die Ausgrabungsstätten der antiken Siedlungen der Philister.

Die wichtigste Besonderheit der öffentlichen Verkehrsmittel besteht darin, dass die meisten Verbindungen nicht während des Sabbats arbeiten – ab der zweiten Hälfte des Freitags bis zum Samstagabend. In dieser Zeit kann der Tourist die unzahlreichen Busverbindungen nutzen oder ein Taxi rufen. An anderen Tagen kursieren komfortable Busse und elektrische Züge.

Download map of the city Tel Aviv
Brief information
Population, thousand (short) people (short)404.75