Budapest – drei Städte in einem

Die Hauptstadt Ungarns – Budaptest, die größte Stadt auf der Karte des Landes und die achtgrößte Stadt Europäischen Union. Sie bildete sich im neunzehnten Jahrhundert bei der Fusion von drei Städten, die sich auf verschiedenen Ufern der Donau befanden: der Buda, der Obuda und der Pest. Ihre Geschichte führen diese Siedlungen noch von den keltischen und antik-römischen Zeiten – ab dem ersten Jahrhundert B.C. und bis zum ersten Jahrhundert A.C.

Budapest wahr jahrhundertelang eine bedeutsame Handels- und Kulturstadt, deshalb befindet sich hier eine Vielzahl von Architekturdenkmälern. Die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Ungarns – die Promenade Androshi und die Budai Fest – befinden sich unter dem Schutz der Weltorganisation UNESCO. Das Operntheater, der Palast von Drecksler, das Museumshaus von Ferenz List, die Ungarnsche Universität und viele andere für Touristen attraktive Orte von Budapest befinden sich an der Androshi-Promenade. Ein gesondertes touristisches Zentrum ist der Budauer Festungsbezirk, wo sich der Königliche Palast, der Matyasha Dom, das Gebäude der Nationalen Galerie, das Denkmal der mittelalterlichen Architektur Pestpfeiler und viele anderen. Hierhin zu gelangen wird der Stadtführer helfen.

Andere beliebte Orte sind heiße mineralische Quellen. Dank diesen ist Budapest die einzige europäische Hauptstadt, die eine Erholungsstätte ist.

Der städtische Verkehr der Hauptstadt Ungarns ist durch zahlreiche Bus-, Oberleitungsbus- und Straßenbahnlinien vertreten. Die U-Bahn von Budapest ist die älteste in dem Raum des kontinentalen Europas. In der Stadt funktionieren eine Gondelbahn, eine Zahnradbahn und eine Kindereisenbahn. Auf der Donau fahren Shuttleboote.

Download map of the city Budapest
Brief information
Population, million (short) people (short)1.76