Ungarische Wunder

Anders als wunderbar, kann man die ungarischen Heilstätten nicht nennen. Hier befinden sich mehr als tausend geothermische Quellen, die in der Zeit des römischen Reiches für medizinische Zwecke verwendet wurden. 123 von Ihnen fließen auf dem Territotium von Budapest. Ungarn ist seit langem für seine Heilwässer berühmt, die mit Mineralien und Kohlendioxid angereichert sind. In der größten in Europa Badeanstalt «Széchenyi» mit seinem eigenen Strand können Sie dank der angenehmen Wassertemperatur in dieser Quelle das ganze Jahr über baden. Touristen kommen hierher speziell, um ihre Gesundheit zu verbessern. Beliebt ist auch der Thermalsee Hévíz, dessen Gewässer bei Erkrankungen des Bewegungsapparates empfohlen werden. Der See wird vom Geysir gespeist, so dass das Wasser darin alle drei Tage erneuert wird.

Auf derKarte von Ungarn können mehrere hundert Höhlen gefunden werden, und einige – das Labyrinth Palvolga, das Höhlensystem Buda, die Höhle mit den Mineralsalzen Zemlohegi – sind für Besucher geöffnet. Das sind sehr beliebte Orte nicht nur für Extremliebhaber, sondern auch für einfache Reisende.

Der Reiseführer durch das Land empfiehlt jedem Touristen, die Hauptstadt Budapest zu besuchen. Hiesige Sehenswürdigkeiten sind Palast von Sandor, Budaer Burg, Ungarische Nationalgalerie, St. Matthias Kirche. Die Burg Buda, die Andrassy-Allee und der Donaudamm gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Durch Budapest zu reisen, um sich mit den interessantesten Orten vertraut zu machen, ist besser mit dem öffentlichen Verkehr. Zu den Diensten der Touristen – Busse, Straßenbahnen und Oberleitungsbusse sowie die U-Bahn.

Download map of the country Ungarn
Brief information
The abbreviation of the country, ISOHU
The country flag
TimezoneEurope/Budapest
CitiesBudapest

Städte nach Alphabet