Belgien – ein Land im Renaissancestil

Dieses Land ist für seine mittelalterlichen Städte und architektonischen Ensembles berühmt. Man muss sich nur die prachtvoll geschmückten Zünfte und ausgeklügelten Baulichkeiten von Brüssel ansehen, um sich in diese Stadt zu verlieben. Ein Reiseführer durch das Land empfiehlt, den Grand Place in der Hauptstadt (eingetragen als Stätte des UNESCO Welterbes), das Königliche Museum der Schönen Künste, das Brüsseler Comiczentrum, den Vergnügungspark Ualibi (Walibi) zu besuchen und natürlich die berühmte belgische Schokolade zu probieren. Unter den Sehenswürdigkeiten ist auch die berühmte bronzen Brunnenfigur Pinkelnder Knabe zu finden. Der Legende nach rettete so ein einheimischer Junge im 17. Jahrhundert die Stadt vor einem Feuer. Nicht weit davon erschienen schon in Brüssel ein Pinhelndes Mädchen und ein Piinhelndes Hündchen als Zeichen der Einheit von verschiedenen Kulturen.

Belgien ist ein multinationales Land, und seine Gebiete unterscheiden sich sowohl äußerlich als auch in Bezug auf die Sprache erheblich voneinander: In Flandern wird beispielsweise Niederländisch gesprochen und in Wallonien – Französisch. Beliebte Orte unter Touristen in diesem Land sind die Städte Brügge, Gent, Lüttich und Antwerpen. In diesen Siedlungen finden Sie viele mittelalterliche Burgen, thematische Museen und Baudenkmäler.

Auf der Karte Belgiens gibt es Kurorte. Das bekannteste ist Ostende, wo man dank eines speziellen Systems von gedachten Wasserparks in fast jeder Jahreszeit entspannen kann. Darin gibt es eine Imitation von echten Meereswellen und Sonnenstrahlen, so dass Sie in solchen Komplexen sonnenbaden, schwimmen und sogar surfen können und in hiesigen Villen wohnen.

Sie können mit Intercity-Zügen, Bussen oder mit dem Wassertransport durch Belgien reisen.

Download map of the country Belgien
Brief information
The abbreviation of the country, ISOBE
The country flag
TimezoneEurope/Brussels